Toma Zabun

Auftakt der 2. Staffel der Wolfsprinzessin der Vampire. Diese kann unabhängig von Staffel 1 gelesen werden.

Als Sohn des europäischen Vampirkönigs wird Toma Zabun schon im Kindesalter zum skrupellosen Krieger ausgebildet und sein Hass auf die Werwölfe geschürt. Sie sind die Wurzel allen Übels, die Mörder seiner geliebten Mutter und sollen ausgerottet werden.
In einer schicksalsschweren Nacht bricht Toma mit seinem Vater und flieht gen Osten. Auf seiner Flucht begegnet er der geheimnisvollen Wölfin Ruby, einer Rucksackdiebin. Ausgerechnet sie weckt seine unbändige, dunkle Begierde.

Nach der Begegnung mit Toma nimmt Ruby Reißaus. Er ist ein Zabun und damit das größte Unheil ihres Volkes. Ihr Versuch, dem finsteren Ur-Vampir zu entrinnen, misslingt. Seine Armee verschleppt sie nach Bukarest und zwingt sie damit an den Ort, den kein Wolf je lebend verlassen hat.

»Wenn du das Herz des Prinzen gewinnst, kann euch beiden…«
»Man kann nicht gewinnen, was nicht existiert, Haremswächter.« Ruby fiel Sorin scharf ins Wort.

Rockstar trifft Bollywood

Fortsetzung der 2. Staffel der Wolfsprinzessin der Vampire. Diese kann unabhängig von Staffel 1 gelesen werden.

Shanti Singh flieht gemeinsam mit ihrer besten Freundin und einem Haufen verlauster Wölfe aus Bukarest. Sie muss als einziger Mensch in der Gemeinschaft bestehen und braucht Zeit, um ihre schweren Erlebnisse zu verarbeiten. Während Shanti ihre Wunden leckt, wird sie mit dem extrovertierten Wolf Rockstar konfrontiert. Sie leben in völlig verschiedenen Welten und beschließen, Freunde zu sein. Shanti möchte ein festes Teammitglied werden und die dafür nötigen Regeln einhalten. Nur, wie soll das funktionieren, wenn Rockstar dauernd fummelt und damit die Regeln bricht?

Währenddessen kämpft Ruby mit ihrer Seelenverbindung zu Toma. Kann sich ein Zabun ändern?

Der Preis für den Frieden

Fortsetzung der 2. Staffel der Wolfsprinzessin der Vampire. Diese kann unabhängig von Staffel 1 gelesen werden.

Wie soll sie fünfzehn traumatisierte Kinder in die sichere Zone der Wölfe bringen? Völlig überrumpelt erfährt die Erzieherin Camille von dem Vampirangriff auf ihre kleine Stadt. Gemeinsam mit ihrer Chefin nimmt sie ihre Schützlinge und flieht. Das Unterfangen ist brandgefährlich und schon bald schrumpft die Gruppe. Im Moment der größten Not erfährt sie Hilfe von dem Wolf Ajax und seinem Team. Camille mahnt sich, nicht für einen Soldaten zu schwärmen, der auf der Durchreise ist. Wenn sie nur ihre Wölfin zurückhalten könnte… Die geht allerdings aufs Ganze.

Währenddessen geht die spannende Geschichte rund um Ruby und Toma weiter:

Wie überlebt man, wenn man von einem Zabun geliebt wird? Für Ruby bleibt ihre Seelenverbindung zu Toma eine Zerreißprobe. Sie gerät zwischen die Fronten des Vampirrates und der Krone. Ruby kann nur noch ein Wunder helfen…

Gegen die Kälte

Fortsetzung der 2. Staffel der Wolfsprinzessin der Vampire. Diese kann unabhängig von Staffel 1 gelesen werden.

Seit vielen Monaten wird Raja von dem forschen Alphawolf Adrian umworben. Seine Flirts lassen sie nicht kalt und die Vampirin denkt über ein Date nach. Beide leben in der vermeintlich friedlichsten Zone Europas. Als sich Toma Zabun gewaltsam Zutritt in diesen geschützten Bereich verschafft, gerät Rajas Leben aus den Fugen. Der vampirische Oberbefehlshaber Cosmin Stan, wirft ein Auge auf sie und meldet sein offizielles Interesse an einer arrangierten Eheschließung an. Völlig überrumpelt wehrt sich Raja gegen die Annäherung und beleidigt den stoischen Soldaten bis aufs Blut. Cosmin, der keinen Feind in seinem Bett, sondern eine gut erzogene und angepasste Frau erwartet, wendet sich daraufhin von Raja ab. Sie kehrt nach Hause zurück und sucht das Glück bei Adrian.

Schließlich ist ein heißer Wolf besser als ein kalter Vampir, oder nicht?

Warum wird ihr genau andersrum kalt und heiß?

Als sich Raja endlich eingesteht, was sie will, haben die Männer längst über sie entschieden.

Entstehe neu

Fortsetzung der 2. Staffel der Wolfsprinzessin der Vampire. Diese kann unabhängig von Staffel 1 gelesen werden.

Gehorchen oder sterben.

Der Vampir Cosmin wurde von klein auf im zabunischen Regime großgezogen und ausgebildet. Mit stoischer Gewissenhaftigkeit verfolgt er seine berufliche Karriere. Decebal ist auch nach seinem Tod allgegenwärtig, so dass sich Cosmin seine Seelengefährtin verbietet. Er weiß ohnehin nicht, wie er mit Raja umgehen soll. Sie ist weich, wo Cosmin hart ist. Sie träumt, während er rationale Entscheidungen trifft. Raja bedeutet eine schöne Welt, die mit seiner nichts zu tun hat. Und doch hinterlässt sie tiefe Spuren. Mehr und mehr ertappt sich Cosmin bei seinen Versuchen, ein besserer Mann zu werden.

Wenn es nur nicht so hart wäre, sich entgegen allem zu verhalten, was ihn bisher hat überleben lassen.

Ein Held für Doro

Fortsetzung der 2. Staffel der Wolfsprinzessin der Vampire. Diese kann unabhängig von Staffel 1 gelesen werden.

NOVELLE: Mögen Feministinnen Leberwurst?

Beruflich hat die aus Genua stammende Dorothea Petersberg alles erreicht. Als Label-Chefin und Topdesignerin jettet sie durch die Welt. Nun ist es an der Zeit, ihre privaten Träume zu erfüllen. Auch die hat sie durchgeplant.
Der Termin in einer Kinderwunschklinik steht. Die Samenspenderwahl ist so gut wie getroffen.
Das Desaster beginnt als Dorothea einwilligt, die Kostüme für eine Mottoparty zu entwerfen und auf einmal ein verkleideter Triton vor ihr steht. Der ist bereit, die Weltmeere zu bevölkern. Und er nähert sich absichtlich dem Ligurischen Meer. Dorothea sagt seinem chauvinistischen Gehabe den Kampf an.

Wenn sie nur die Sache mit der Leberwurst im Griff gehabt hätte…

Eine Frage des Vertrauens

Fortsetzung der 2. Staffel der Wolfsprinzessin der Vampire. Diese kann unabhängig von Staffel 1 gelesen werden.

Iácob Alpin ist der bekannteste Alphawolf Europas. Als Widerstandskämpfer und Königsmörder geht er als Held in die Geschichte ein. Nach dem Sturz des Vampirmonarchen wird Alpin zum vermittelnden Außenminister seines Volkes wider Willen. Immer auf der Durchreise und ohne eigenes Rudel trifft er auf Dorothea Petersberg. Die Modeschöpferin und Feministin verdreht Iácob nach einer skandalträchtigen Leberwurstparty den Kopf. Er will mehr. Sie nicht.

Vielleicht hätte er ihr kein Dickpic schicken sollen. Vielleicht hätte er sich nicht bei ihren Eltern einschleimen dürfen, denn die lieben ihn. Natürlich.
Er scheint allerdings deutlich mehr verbrochen zu haben als das…

Kann man sich derart abschießen, dass man die eigene Gefährtin nicht erkennt? Und ist Doro einfach von Haus aus besonders giftig oder hatte die Leberwurstparty Folgen, von denen Iácob wissen sollte?