Update zum finalen Teil 19

Was für eine düstere Wendung der Geschichte.

Ihr Lieben,

ich möchte euch einen aktuellen Stand zum ersehnten Finalbuch geben.

Viele fragen sich, ob die Geschichte tatsächlich in einen Band passt.

Ich werde die Wolfsprinzessin Reihe ohne Unterbrechung zu Ende schreiben und kann diese Frage noch nicht abschließend beantworten. Wenn ich merke, dass die Geschichte aus allen Nähten platzt, teile ich sie auf zwei Bücher – ansonsten wird es ein Langes.

Sollten es zwei Bücher werden, werden diese zeitnah hintereinander veröffentlicht (da sie beide fertig sein werden). Aktuell vermute ich, dass es ein längeres Buch wird. Ich bin selbst gespannt.

Das klingt vielleicht seltsam, aber ich arbeite schon von Beginn an so, dass ich mich treiben lasse und meine Protagonisten ein Eigenleben entwickeln. Ich kenne also den groben Verlauf und das Ende, aber was zwischendrin passiert, ist doch oft so spontan wie meine geliebte Elysa ♥ Und genau das macht den Reiz des Schreibens für mich aus. Es bleibt so auch für mich spannend 😉

Zum Releasedatum kann ich leider noch nichts Sicheres sagen. Das wäre vorschnell. Ich arbeite täglich an der Geschichte (neben Homeschooling und Co.) und hoffe, dass ich im Frühjahr veröffentlichen kann. Mehr als diesen groben Zeitraum kann ich leider noch nicht geben. Ich möchte mich schließlich an mein Wort halten können.

Zur Geschichte 🙂

Elysa befindet sich in den Händen von Amalia im magischen Wald. Sie wird endlich herausfinden, woher sie stammt und was das für ihr Leben bedeutet. Gleichzeitig sorgt sie sich um Týr, weil sie erfährt, dass er den Kampf gegen seine Dunkelheit zu verlieren droht. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

Týr kämpft einen Kampf gegen einen unsichtbaren Feind. Er spürt eine Art Depression in sich, negative Gefühle, die ihn nach unten ziehen. Gleichzeitig ist da die Überforderung und die Wut. Zu Beginn ist Týr sehr aggressiv und kopflos in seinen Handlungen. In dieser Phase wird er zur Gefahr für sich und andere. Als er beginnt, ruhiger und berechnender zu werden – klingeln die Alarmglocken bei Chester lauter denn je. Denn mehr und mehr sieht er den verlorenen Aegir. Wie kann Týr es rechtzeitig aus dem Sog nach unten schaffen?

Ryan ist auf der Suche nach Elysa. Gesse und Susi sind seine Begleiter. Das -etwas verrückte- Team erreicht den magischen Wald. Schnell begreift Ryan, welche Geheimnisse der Wald hütet. Für Ryan ist klar, dass er nicht nur Elysa zu Týr bringen muss – er will Solana dazu zwingen, die unliebsame Bindung an Chayenne zu lösen. Als Ryan auf Solana trifft, berührt sie ihn auf unerwartete Weise. Was sollen sie mit ihrer Seelenverbindung anfangen? Ryan weiß, wo sein Platz ist – Solana hingegen…

Solana weiß nicht, wo ihr der Kopf steht. Die Blase, in der sie so lange gelebt hat, platzt. Sie erfährt Wahrheiten, die sie längst hätte wissen müssen. Sie misstraut ihren eigenen Schwestern. Sie fühlt einen seltsamen Sog der ‚Unterwerfung‘ Elysa gegenüber. Auf einmal macht die seltsame Anziehung zu der Wölfin Sinn. Auf einmal versteht Solana, warum sie sich instinktiv seit Jahren wie ein Schutzengel verhalten hat. Dennoch ist die Zukunft ungewiss. Dennoch ist Solana überfordert. Ryan bleibt ihr großes Problem. Liebe lässt sich nicht wegzaubern, wegargumentieren oder ausradieren. Sie ist da und sie bleibt verboten.

♥ Freut ihr euch auf die finale Geschichte? Hinterlasst mir gern einen Kommentar, damit ich weiß, dass ihr noch da seid!♥

Liebe Grüße,

Miri

BLOG ABONNIEREN

 

Loading

Gib deinen Namen und deine E-mail Adresse ein, um Mirjams Blog zu abonnieren.

38 Kommentare
  1. Barbara Presti
    Barbara Presti sagte:

    Liebe Mirjam, ich freue mich sehr auf diese Geschichte. Es sind wirklich noch so viele Situationen offen und ich kann es nicht erwarten zu erfahren was daraus wird. Viel Spaß beim schreiben und danke für deine tollen Bücher

    Antworten
  2. sabine mester-vendt
    sabine mester-vendt sagte:

    was soll ich noch schreiben. ich glaube jede leserin ist gespannt wie es endet.
    und alle hoffen dass es gut ausgeht. ich lese die bücher gerade zum zweiten mal
    und werde sie bestimmt noch einmal lesen. ich entdecke immer wieder neue sachen.
    lass dir zeit mit dem schreiben dann wird es bestimmt noch mal so spannend.
    liebe grüsse sabiine

    Antworten
  3. Sabine Stenzel
    Sabine Stenzel sagte:

    Das lang ersehnte Finale! Ich weiss garnicht auf was ich mehr gespannt bin! Ich leide mit Tyr und Elysa, und freu mich gleichzeitig auf Ryan und Solana! Was der arme Chester wohl noch alles erleiden muss? Wie geht es bei Janett und Saphira aus? Ach, soviel Fragen!! Aber ich weiss jetzt schon ,dass du mich emotional wieder voll an meine Grenzen bringen wirst. Kurz und gut….ich freu mich wie Sau 🤣🥰

    Antworten
  4. Dagmar
    Dagmar sagte:

    Liebe Miri,
    ich denke, das wird der spannendste und mitreißendste Teil. Ich habe ein wenig Angst um meinen Liebling Chester. Ich hoffe, er übersteht die Geschichte (ich glaube einfach fest an dich). Ansonsten vertraue ich auf dein Können und deine Eingebungen. Auch wenn es schade ist, dass die Geschichte ihr Ende findet kannst du dann wieder offen für Neues sein. Und ich glaube, das wird genauso toll wie unsere geliebte Wolfsprinzessinnenstory. Ich liebe deinen Schreibstil und werde mit Sicherheit ein treuer Leser bleiben.

    Antworten
  5. Sonja Redl
    Sonja Redl sagte:

    Liebe Miri
    Ich kann es kaum erwarten 🤩
    Aber ich hab auch Angst 🥺 was alles auf uns zukommt
    Ich freu mich immer wenn du uns Schnippsel zu lesen gibst 🥰

    Antworten
  6. Monika Nolte
    Monika Nolte sagte:

    Liebe Miri, jetzt gehts dann hoffentlich ins Finale😉freu mich schon darauf, weil alle deine Bücher sind mit viel Liebe, Herzschmerz geschrieben und das merkt man bei jeden Wort, Hut ab 💖🤗🤗

    Antworten
  7. Silke
    Silke sagte:

    Liebe Mirjam ,
    Ich kann es kaum noch erwarten. So viele spannende Dinge , die noch passieren werden. Ich freu mich so sehr auf das lange Buch . Hoffe es endet nichtvso schnell .🙊
    Vielen Dank für die tolle Bücher , ich hoffe es folgen noch ganz viele .

    Antworten
  8. Irene
    Irene sagte:

    Das hört sich extrem spannend und herzzerreißend an. Natürlich freue ich mich schon auf das Finale 🥰
    Habe aber gleichzeitig Angst vor der Dunkelheit, die uns in der finalen Geschichte erwartet.

    Antworten
  9. Bettina Offermann
    Bettina Offermann sagte:

    Hallo Miri….harter Tobak…ich fieber und leide ja immer richtig mit,weisst du ja und ich bin echt gespannt wie ein Flitzebogen😁…Lass Dir solange Zeit wie du brauchst um das Finale Finalwürdig zu haben.😉😊..

    Antworten
  10. Sonja Henker
    Sonja Henker sagte:

    Hallo Miriam…ich kann kaum das Ende der Geschichte um die Wolfsprinzessin und ihren Vampirprinzen erwarten.
    Aber es wäre schade, wenn Tyr das Ebenbild von seinem Vater werden sollte.
    Ryan dagegen sollte auch endlich sein Glück finden.

    Antworten
  11. Raale
    Raale sagte:

    Gespannt wie ein Flitzebogen. Wenn alle Teile da sind, werde ich alles noch einmal lesen.
    So ungern ich das zugebe, so war ich manches mal zu Tränen gerührt oder hatte Herz rasen und konnte nicht schnell genug weiterlesen. Eine dieser Geschichten, bei denen man Raum und Zeit vergisst. In diesen Zeiten etwas wunderbares.

    Antworten
  12. Anika
    Anika sagte:

    Hallo Mirjam, ich möchte dir ja keinen Druck machen. Ber bitte bitte schreib schneller. 😉 Ich habe deine Bücher verschlungen. Und jetzt?🥺 Und dann noch die Erkenntnis, dass es das Finale wird. Keine Elysa mehr? Keinen Tyr? Keinen Ryan? Und Josh?🥺 Wie soll ich das aushalten?
    Ich muss unbedingt wissen, hinter welche Geheimnisse Solana kommt. Und ich wünsche mir so sehr ein Happy End für sie und Ryan. Das war mit die spannendste Liebesgeschichte von allen. ♥️
    Ich danke dir vom Herzen für deine Geschichten, deinen Humor, deine Tragik und die Spannung. Man liest deine Bücher nicht. Nein, man lebt sie. ♥️

    Antworten
  13. Raghna
    Raghna sagte:

    Liebe Miriam,
    Ich muss gestehen deine Bücher…
    Es ist ein persönliches Wechselbad für mich. Ich fiebere dem Finale endgegen.
    Es war immer wieder schwarz, da bestimmte Formulierungen für mich sehr abstoßend und Fremd im Kontext anfühlten oder auch ich keine rechte Sympathie für Elysa aufbringen kann. (Mittlerweile ein bißchen mehr als am Anfang) Das ist glaube ich auch mein Hauptproblem das ich die Passage über Tyr und Elysa sehr schnell lese, weil sie mich wenig interessieren und den Rest und die anderen Charaktere sehr genieße. Damit bin ich wohl eher auf weiter Flur alleine.
    Dennoch bin ich gespannt. Ich finde die Geschichten der anderen Paare viel schöner und angehmer und nachdem ich gerade Band 17 fertig gelesen habe entdecke ich sehr viele Parallelen zwischen Ryan/Solana und mir/meinem Freund.. Das finde ich irgendwie besonders spannend.
    Ich freue mich und bin gespannt ob sich weitere Theorien von mir bestätigen oder eben nicht.
    Bleib gesund, Kopf hoch und starke Nerven in der heutigen Zeit
    Liebe Grüße

    Antworten
    • Mirjam Kul
      Mirjam Kul sagte:

      Danke für dein Feedback. Ich lese schon, dass wir die Reihe komplett gegensätzlich liebgewonnen haben 😉 Elysa und Týr sind der Pulsschlag der Reihe. Ohne sie und ihren großen Erzählstrang wäre die Reihe nicht das, was sie ist. So fühle ich – umso spannender, dass jemand 18 Bücher liest, (nur) weil die Nebenprotagonisten überzeugen. Mit Ryan komme ich erst in Buch 19 zurecht, weil er endlich beginnt, den Wert von Solana zu erkennen. Wie man ihn Týr vorziehen kann *hahaaaa* mir unbegreiflich. Týr ist treu und loyal und voller Leidenschaft seiner Partnerin gegenüber. Ryan ist abwertend, beleidigend, körperlich grob zu ihr (zieht sie an den Haaren und solche Sachen) und dazu unreif. Sowas verdient Solana nicht. Aber – in 19 entspricht er mehr meinem Geschmack. 🙂

      Antworten
  14. Lena
    Lena sagte:

    Liebe Mirjam,

    Ich kann gar nicht in Worte fassen wie begeistert ich von deinen Büchern bin.

    Ich habe lange gesucht um endlich mal wieder eine Bücherreihe zu finden die von den selben Protagonisten handelt. Danke danke danke das du immer weiter die Geschichte von Elysa und Tyr aus ihrer Perspektive schreibst. Ich bin jetzt erst auf diese super schön geschriebene Bücherserie aufmerksam geworden und habe so einfach nur verschlungen. Ich warte sehnsüchtig den nächsten Teil. Vielen Danke für diese wunderbare, gefühlvoll, moderne Story. Auch das die immer wieder Bezug auf verschiedene Songs nimmst finde ich klasse. Ich bin einfach nur begeistert.

    Ganz liebe Grüße Lena

    Antworten
  15. Jule
    Jule sagte:

    Eine Freundin hat mich auf diese Reihe aufmerksam gemacht, bzw mich dazu gezwungen sie zu lesen,damit sie jemanden zum reden hat 😅 also hab ich vor gut einem Monat damit angefangen und bin jetzt quasi durch. Wann kommt endlich der nächste Teil? Ich kann es kaum abwarten zu erfahren wie es ausgeht. Und ist Eva wirklich Tod? 😢

    Antworten
  16. Christina Müller
    Christina Müller sagte:

    Liebe Miri, in meinem Herzen streiten gerade zwei Meinungen. Als Neugiernase kann ich natürlich kaum erwarten zu erfahren, wie es mit meiner Lieblingsgeschichte weitergeht, daher plädiere ich für ein gaaaaanz dickes Finalbuch. Aber andererseits möchte ich auch nicht, dass es zu schnell vorbei geht, daher also lieber zwei Finalbücher. Zudem wäre dann die Covergestaltung für mich spannend. Der erste Finalband wäre die Möglichkeit, endlich ein Bild meines Lieblingsschnuckels Ryan vor Augen zu bekommen (im Kopf hab ich das ja schon seit Band 1 😍). Anhängig gleich noch ’ne Bitte: gib der Geschichte um meinen Liebling bitte, bitte gaaaanz viel Raum, damit ich genügend Seiten zum träumen bekomme 😉. Aber völlig egal wie und in welchem Umfang, ich warte einfach nur extrem gespannt auf deine nächste Veröffentlichung. Liebe Grüße, Christina

    Antworten
    • Mirjam Kul
      Mirjam Kul sagte:

      Bei Ryan habe ich einen Paul Walker ähnlichen Mann im Kopf. In der Art mit Wuschelhaar-Version müsste der sein 😉 Ich kann mir allerdings vorstellen, dass er tatsächlich – trotz wichtiger Rolle in der Buchreihe – kein eigenes Cover schmücken wird. Seine Story mit Solana empfinde ich finalwürdig, weil die beiden sich natürlich nicht paaren dürf(t)en, aber tatsächlich ist mir das passiert, was mir immer passiert: Ich tauche so tief in Elysa und Týr, dass alles andere für mich zum Nebenstrang wird. Ich liebe Elysa und Týr und ich kann nicht aus meiner Haut. Ihre Story sprudelt aus mir heraus und ich muss mich manchmal zusammenreißen, ein Solana Kapitel einzuschieben, weil sie länger nicht dran war und dann sitze ich da und denke ‚Oh man, was schreibe ich denn zu ihr’…. puh, schweres Geständnis 😉 Ich hoffe inständig, dass man das nicht spürt, wenn das Buch fertig ist… Für sowas habe ich dann die Testleser, die das unter die Lupe nehmen. Das hatte ich schon oft (auch in Buch 17) und muss das für die Wolfsprinzessin Reihe so hinnehmen. Es ist eben Elysas und Týrs Geschichte (mit tollen Nebensträngen).

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.